Swine Influenza > Allgemeines > Wirtschaftliche Bedeutung

Wirtschaftliche Bedeutung

Ferkelerzeugung und Mast

Die Influenzaviren führen zu wirtschaftlichen Verlusten, insbesondere in der Mast, da die Gewichtszunahme über mehrere Tage reduziert ist und manche Tiere sogar an Gewicht verlieren. Entsprechend ist das Schlachtgewicht der Tiere geringer bzw. muss die Mastdauer verlängert werden. In Sauenherden kann die beeinträchtigte Reproduktionsleistung sowie die Geburt lebensschwacher Ferkel zu höheren wirtschaftlichen Einbußen führen.

Sekundärinfektionen

Das zusätzliche Auftreten von Sekundärinfektionen bewirkt noch größere wirtschaftliche Verluste, da dann auch eine tierärztliche Behandlung notwendig wird. Abgesehen vom wirtschaftlichen Aspekt sollte nicht vergessen werden, dass Infektionskrankheiten vor allem auch eine Beeinträchtigung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Tiere darstellen und somit tierschutzrelevant sind.

Informationen zum zoonotischen Potenzial und sonstige relevante Faktoren sind hier nachzulesen.

Group of pigs